Schwarzbier-Tomaten-BBQ-Sauce

Rezept drucken
Schwarzbier-Tomaten-BBQ-Sauce
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Gang Sauce
Küche Amerikanisch
Wartezeit 24 Stunden
Portionen
ml
Zutaten
  • 500 ml Schwarzbier
  • 800 g Dosentomaten geschält, inkl. Flüssigkeit
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Echalotten groß
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Honig
  • 2 TL Fleur du Sel gemahlen
  • 1 TL Pfeffer fein gemahlen
  • 2 TL Paprikapulver
  • 0,5 TL Kaboom Jerk Marinade
  • 0,5 EL Liquid Smoke
  • 2 TL Balsamico Essig
Gang Sauce
Küche Amerikanisch
Wartezeit 24 Stunden
Portionen
ml
Zutaten
  • 500 ml Schwarzbier
  • 800 g Dosentomaten geschält, inkl. Flüssigkeit
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Echalotten groß
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Honig
  • 2 TL Fleur du Sel gemahlen
  • 1 TL Pfeffer fein gemahlen
  • 2 TL Paprikapulver
  • 0,5 TL Kaboom Jerk Marinade
  • 0,5 EL Liquid Smoke
  • 2 TL Balsamico Essig
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Echalotten und Knoblauch in mittelgrossen Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen. Mit dem Schwarzbier ablöschen. Die geschälten Tomaten und die Lorbeerblätter dazugeben und verrühren. Das Gemisch auf höchster Stufe aufkochen und ca. 5-10 Minuten gut abgedeckt kochen lassen.
  2. Danach auf kleinster Stufe mehrere Stunden mit leicht geöffnetem Deckel auf die gewünschte Menge (ca. 300-500ml) und Konsistenz reduzieren, alle 5-10 Minuten gut umrühren.
  3. Die Lorbeerblätter aus der Sauce nehmen, die Sauce pürieren und durch ein Sieb passieren.
  4. Mit Honig, Fleur du Sel, Paprikapulver, Kaboom Jerk Marinade, Liquid Smoke und dem Balsamico-Essig abschmecken. Warm in Gläser füllen und abkühlen lassen. Die Sauce im besten Falle 24 Stunden, jedoch mindestens über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Rezept Hinweise

Wer es weniger exotisch mag, kann auf das Abschmecken mit Honig, Fleur du Sel, Paprikapulver, Kaboom Jerk Marinade, Liquid Smoke und dem Balsamico-Essig verzichten und die Sauce direkt in die Gläser füllen.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.