Spaghetti aglio e olio

Zutaten für 4 Personen

  • 500g Spaghetti
  • 4 große Zehen Knoblauch
  • 85ml Olivenöl
  • 150g Parmesan (am Besten am Stück kaufen und frisch reiben)
  • 1/2TL Chilliflocken (bei sehr scharfem Chilli eher 1-2 Prisen)
  • 1TL Salz
  • 2EL Petersilie

Zubereitungszeit: 30-45 Minuten

Zubereitung:
Einen Topf mit Wasser aufsetzten und zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Spaghetti nach Anleitung kochen. Währenddessen den Parmesan reiben und den Knoblauch schälen und klein hacken (möglichst eher nicht pressen).
Wenn die Nudeln fertig gekocht sind, diese vorsichtig abgießen und dabei 300ml des Nudelwassers auffangen (Oder besser gleich in einem Nudelkochtopf kochen).
Das Öl heiß machen. Den Knoblauch in das Öl geben und so lange im Topf lassen, bis er etwas bräunlich wird. Dann die Chilliflocken dazu geben und nochmal ca 30 Sekunden auf der Hitze lassen. Dann von der Herdplatte runter nehmen und etwas abkühlen lassen. Anschließend das Nudelwasser und Salz zum Öl geben. Dann zurück auf die Herdplatte stellen, aufkochen und ca 5 Minuten köcheln lassen bis sich die Flüssigkeit um 1/3 reduziert hat.
Hitze runterdrehen und die Spaghetti in den Öl-Topf umfüllen und mischen. Den Topf von der Herdplatte runter nehmen und ca 100g von dem geriebenen Parmesan und die Petersilie dazu geben. Nun ca. 5 Minuten ruhen lassen, damit die Nudeln die Sauce aufsaugen können.
Nun servieren und mit dem restlichen Parmesan garnieren.

Verheierte nach Omas Art

Verheierte ist ein badisches Rezept, das wir etwas abgewandelt nach traditioneller Familienart fleischlos zubereiten. Der Name kommt vom badischen Wort für „Verheiratete“, wobei hier die Kartoffeln mit den Spätzle vereint werden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250g Spätzle
  • 5 große Kartoffeln
  • 1 Zwiebel

Zubereitungszeit: ca 30 Minuten

Zubereitung:
Einen Topf mit Wasser aufsetzten und zum Kochen bringen. Währenddessen die Kartoffeln schälen. Wenn das Wasser kocht, die Kartoffeln hineingeben und ca 20. Minuten kochen lassen. Nun einen zweiten Topf mit Wasser füllen und ebenfalls zum Kochen bringen. Darin dann die Spätzle kochen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 150° vorheizen.
Wenn die Kartoffeln und Spätzle fertig gekocht sind, eine Schicht Kartoffeln, eine Schicht Spätzle, eine Schicht Kartoffeln und noch eine Schicht Spätzle in einer Auflaufform übereinander schichten und kurz in den Backofen stellen (zum Warmhalten). Nun die Zwiebeln in einer Pfanne in Öl oder Butter anbraten.
Zum Schluss die Zwiebeln über die Verheierten geben.
Guten Appetit!

Kabeljaufilet in Apfel-Zitronen-Sauce

Kabeljaufilet in Apfel-Zitronen-Sauce für 2 Personen

Zutanen

  • 4 Kabeljaufilets
  • 1 Zitrone
  • 1 Apfel
  • etwas Butter
  • 1EL Ringelblumenzucker oder ggf. normalen Zucker
  • frische Pfefferminze
  • 1 Lorbeerblatt
  • ein Brühwürfel
  • 1 Tasse Basmatireis
  • Salz, Pfeffer
  • außerdem: Bratschlauch

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Backzeit: 20-25 min bei 180°

Zubereitungkabeljaufilet-zubereitung
Zu Beginn kann der Backofen auf 180° Umluft vorgeheizt werden.
Die vier Filets mit Zitronensaft beträufeln. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen und in den Bratschlauch legen. Vier dünne Scheiben Butter schneiden und je eine Scheibe auf ein Filet legen.
Den Zucker gleichmäßig über die Filets verteilen.
Den Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Dann zu den Filets in den Bratschlauch legen. Zum Schluss noch den Brühwürfel und das Lorbeerblatt unter die Filets schieben. Dann den Bratschlauch schließen und für 20-25 Minuten in den Backofen schieben.
Nun kann der Reis als Beilage zubereitet werden. Dazu 1l Wasser zum Kochen bringen. Den Reis in das Wasser geben und einmal aufkochen lassen. Anschließend 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Nach 5 Minuten die Pfefferminze zum Reis geben.
Wenn alles fertig ist, jeweils 2 Filets mit Reis und Äpfeln anrichten, die Sauce aus dem Bratschlauch dazu geben und servieren.

Kartoffelgratin

Kartoffelgratin2
Zutaten

  • 1kg Kartoffeln
  • 500ml Sahne
  • 2 Eier
  • etwas Muskatnuss
  • 1 gehäufter TL Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 250g geriebener Käse
  • Butter

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 40 Minuten bei 200° Umluft

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen und in ca 0,7 cm dicke Scheiben schneiden. Anschließend 10 Minuten lang kochen.
Währenddessen kann die Sahnemischung vorbereitet werden. Dazu die Sahne und die Eier vermischen. Dann die Petersilie dazu geben. Etwas Muskatnuss darüber reiben für einen intensiveren Geschmack. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Nach dem die Kartoffeln gekocht sind, kurz auskühlen lassen, damit man sich nicht die Finger verbrennt. Der Backofen kann jetzt schon auf 200° vorgeheizt werden.
Nun die Auflaufform mit der Butter fetten. Abwechselnd eine Schicht Kartoffeln, dann Käse, dann noch einmal Kartoffeln und zum Schluss noch einmal Käse darüber. Anschließend die Sahne Mischung gleichmäßig über die Kartoffeln verteilen. Als Krönung noch 2 bis 3 EL Butter verteilt auf den Auflauf geben, dann für 40 Minuten in den Backofen schieben.

Guten Appetit

Kartoffelsalat

Kartoffelsalat für 4 Personen
Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln, (vorwiegend) festkochend
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Gewürzgurken
  • 100ml Gurkenflüssigkeit
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2TL mittelscharfer Senf
  • 3TL Zucker
  • 50ml Weinessig
  • 100ml Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Kümmel

Zubereitungszeit: 30 Minuten (mit Kartoffelkoch Zeit ca 1h)
Ziehzeit: 1 Stunde bis über Nacht

Zubereitung:
Zuerst einen Topf Wasser aufsetzten und zum Kochen bringen. Währenddessen die Kartoffeln schälen. Wenn das Wasser kocht, 1EL Salz und 1EL Kümmel in das Wasser geben und die Kartoffeln ca 40 Minuten lang kochen.
Wähenddessen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein hacken. Anschließend Senf, Zucker, Gurkenwasser, Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Zwiebeln und Knoblauch in eine kleine Schüssel geben und gut vermischen.
Die Gurken in Scheiben schneiden und zur Seite stellen.

Nachdem die Kartoffeln gekocht sind, etwas abkühlen lassen und dann in Scheiben schneiden. Die Salatsauce und die Gurkenscheiben hinzufügen und gut mischen.

Das ganze nun etwas ziehen lassen, am Besten über Nacht, bei Hungrigen reichen aber auch 1-2 Stunden.
Zum Schluss noch die Frühlingszwiebeln schneiden und über den Salat streuen.

Weinblätter mit Scampis

Zutaten:

  • 3 Schalotten
  • 1 Knoblachzehe
  • 4 große Tomaten
  • 6 Weinblätter
  • 2EL Mais
  • 1 Spieß Scampis
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung::
Schalotten und Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden.
Die Schalotten und den Knoblauch in einer Pfanne mit Öl anbraten. Tomaten, Mais und Scampis dazu geben und mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.Weinblätter-Vorbereitung
Nun die Weinblätter belegen und vorsichtig zusammenrollen. Die Weinblätter nun in einen kleinen Topf legen. Etwas Öl darüber geben und mit Wasser auffüllen, sodass die Weinblätter bedeckt sind. Einen Spritzer Zitronensaft dazu geben. Das ganze nun zum kochen bringen und dann gleich auf mittlere Hitze stellen und ca. 15 Minuten lang köcheln lassen.

Reispfannne

Reispfanne für 3 Personen

Zutaten:

  • 1 Beutel Reis
  • 1 kleine Dose Mais (200g)
  • 1 Dose Champignons (400g)
  • 1 Dose Erbsen mit Möhrchen (400g)
  • Öl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch (aber auch gerne mehr 😉 )

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung:
Einen Topf Salzwasser aufsetzen und zum kochen bringen. Den Reis 15 Minuten darin kochen.
Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein hacken. Die Dosen öffnen und den Inhalt in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
Nach den 15 Minuten den Reisbeutel öffnen und den Reis kurz beiseite stellen.
Etwas Öl in eine große Pfanne oder noch besser einen Wok geben und Zwiebeln und Knoblauch kurz anbraten. Nun den Reis und das Dosengemüse dazugeben und gut durchmischen. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Spaghetti Bolognese

Zutaten für 3 Personen:

  • 250g Hackfleisch
  • 400g Spaghetti
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • 100ml Rinderbrühe
  • 300ml passierte Tomaten
  • 150g Cocktailtomaten
  • 100g Tomatenmark
  • 1TL Balsamico
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer, Oregano
  • Parmesan

Zubereitungszeit:
Vorbereitung: 30 Minuten
Köchelzeit: 40 Minuten
Nach der Köchelzeit: 10 Minuten

Zubereitung:
Zwiebeln, Knoblauch und Karotte schälen und klein hacken. Bis zur weiteren Verwendung in eine Schüssel füllen und beiseite stellen. Die Tomaten waschen und achteln.
Tomatenmark, passierte Tomaten und frische Tomaten in einen Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Nun noch den Balsamico dazu geben und erstmal zur Seite stellen.
Nun kann die Brühe angesetzt werden und ebenfalls abgestellt werden.
Das Hackfleisch in einer Pfanne mit Öl unter Rühren anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Dann Zwiebeln, Knoblauch und Karotten dazu mischen und kurz mit anbraten. Zum Schluss kommt noch das Lorbeerblatt dazu.
Das ganze nun mit der Rinderbrühe ablöschen und die Tomatenmischung dazugeben. Ggf. noch mit etwas Wasser verdünnen.
Die Bolognese nun einmal kurz aufkochen und anschließend 40 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
Nach dem Köcheln Salzwasser für die Spaghetti aufsetzten. Das Lorbeerblatt entfernen. Den Parmesan reiben. Anschließend die Spaghetti laut Anleitung kochen. Nach dem Kochen in ein Nudelsieb abgießen und auf die Teller verteilen.
Die Bolognese über die Nudeln geben und mit dem Parmesan bestreuen.
Guten Appetit

Hackfleischröllchen im Speckmantel

Hackfleischröllchen im Speckmantel mit Pommes und Ajvar (scharf)
Für 4 Personen

Zutaten:

  • 500g Rinderhackfleisch
  • 400-500g Schinken
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 50g Parmesan
  • 1 Ei
  • 100g Schafskäse
  • 1/2 TL Kaboom Pepper Sauce
  • 3EL Paniermehl
  • 1 kleine getrocknete oder frische Chillischote
  • Öl, Salz, Pfeffer
  • Currypulver, Paprika Rosenscharf, Paprika Edelsüß
  • 2 Bleche Pommes (ca 400-500g)
  • Ajvar

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Zubereitung:
Hackfleisch in einer Schüssel mit einem Löffel auflockern.
Knoblauch und Zwiebeln sehr fein hacken und dem Hackfleisch untermengen.Die Chillischote klein bröseln oder schneiden.
Das Currypulver mit dem Paprika Rosenscharf und Edelsüß(jeweils 1/2 bis 3/4 TL), 1 gehäuften TL Salz, 1EL Pfeffer und die Chillischote vermengen und unter das Hackfleisch mischen.
1/2 TL Kaboom Pepper Sauce dazu geben und gut durchmischen.
Den Schafskäse fein zerbröseln und gleichmäßig unterheben.
Parmesan reiben und mit der Masse vermengen.
Anschließend das Paniermehl unterheben.
Zum Schluß noch das Ei dazugeben, fertig ist unser Teig.

Jetzt den Backofen für die Pommes vorheizen.
Nun aus dem Teig die Hackfleischröllchen formen und mit dem Speck ummwickeln.
Die Pommes nach Anleitung im Backofen zubereiten und währenddessen die Röllchen ca 5-7 Minuten in Öl unter ständigem Wenden anbraten.

Zum Servieren die Hackfleischröllchen mit den Pommes auf einem Teller anrichten und 1 bis 2 Löffel Ajvar dazugeben.

Bohnensuppe

Bohnensuppe für 3 Personen
Zutaten:

  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Glas Bohnen
  • 300 g Salami
  • 1 Zwiebel
  • 3/4 Liter Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Basilikum
  • Petersilie

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung:
Die Kartoffeln und Zwiebel schälen und würfeln. Die Bohnen waschen und anschließend klein schneiden. Die Salami ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Basilikum und Petersilie klein hacken.

Zuerst die Salami in einem großen Topf anbraten. Nach und nach Zwiebeln und Bohnen dazu geben und dünsten. Nun noch die Kartoffeln mit hinein geben und alles mit der Brühe übergießen und aufkochen lassen.
Zum Schluss noch mit Basilikum, Petersilie, Salz und Pfeffer würzen.