DDR Tomatensauce

DDR Tomatensauce für 2 Personen

Zutaten:

  • 1/2 Päckchen passierte Tomaten (250g)
  • 200g Fleischwurst
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1TL Mehl
  • 1TL Butter
  • 1/8 Liter Milch
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Fleischwurst ebenfalls schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Beides in einem Topf kurz anbraten, dann zur Seite stellen.

Nun wird die Mehlschwitze als Saucenbinder-Ersatz zubereitet. Die Butter im Topf schmelzen und wenn sich kleine Bläschen bilden, das Mehl unterrühren und gut verrühren. Nochmals warten bis sich Bläschen bilden, dann die passierten Tomaten und die Milch dazu geben. Das ganze nun noch vorsichtig aufkochen und dabei gut umrühren, damit nichts anbrennt.
Nach dem Aufkochen die Zwiebel und Fleischwurst in die Sauce geben und zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Sauce am Besten mit Nudeln servieren.

Ich danke Max und Tina für die Zusendung des Rezepts 🙂

Tomaten-Brot-Auflauf

Zutaten für 2 Personen

  • 2 große Tomaten
  • 1/2 Ciabatta-Brot
  • 200g Creme fraîche
  • 2 Eier
  • 100g geriebenen Käse
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter nach Wahl

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 20-25 Minuten bei 180° Umluft

Zubereitung
Zuerst den Backofen auf 180° (Umluft) oder 200°(E-Herd) vorheizen.
Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Das Brot in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Tomaten und Brot abwechselnd in eine kleine Auflaufform legen.
Nun die Creme fraîche mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen und mit den Eiern und der Hälfte des Käses mischen. Diese Masse dann gleichmäßig über die Brot- und Tomatenscheiben geben. Den restlichen Käse flächendeckend über den Auflauf streuen.
Das ganze nun für 20-25 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben und anschließend genießen.

Frikadellen auf buntem Nudelsalat

Selbstgemachte Frikadellen auf Nudel-Fleisch-Salat

Zutaten für 2 Personen

  • 1,5 Scheiben Toastbrot
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 50g Gouda
  • 125g Penne oder andere Nudeln
  • 250g Rinderhack
  • 200g fertigen Fleischsalat
  • 100g Kirschtomaten
  • 1 kleines Ei
  • 1TL Dijon-Senf
  • 1EL Öl
  • 1,5 EL Essig
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitungszeit: ca 30 Minuten

Zubereitung:
Zuerst die Toatbrotscheiben in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen und einweichen. Dann die Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Lauchzwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden. Dann den Gouda würfeln.
Nun kann die Penne in kochendem Wasser bissfest gegart (ca. 10 Minuten) und anschließend kalt abgeschreckt werden. Die Nudeln können nun noch zum Abtropfen stehen bleiben.
Tipp: Kleben die Nudeln zusammen, hilft es einen Spritzer Öl unter die Nudeln zu mischen.
Frikadellen roh
Währenddessen können die Frikadellen zubereitet werden. Dazu Hackfleisch, Zwiebelwürfel, Ei, Senf in eine Schüssel geben. Dann das Toastbrot ausdrücken, zerpflücken und zu der Masse geben. Nun alles gut durchmischen und mit dem Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
Aus dem Teig können nun 4 Frikadellen geformt werden.
Die Frikadellen nun im heißen Öl ca 15 Minuten lang goldbraun braten. Dabei immer vorsichtig wenden.
Die Tomaten waschen und halbieren. Zum Schluss noch die Nudeln mit dem Fleischsalat, Gouda, Essig und ca. 3/4 der Lauchzwiebeln mischen. Die Tomaten vorsichtig unterheben.

Zum Servieren den Nudelsalat auf einem Teller anrichten. Jeweils 2 Frikadellen oben drauf legen und mit den restlichen Lauchzwiebeln bestreuen.

Guten Appetit!

Forelle mit Gemüse

Forelle mit Gemüse
Zutaten für 2 Personen

  • 2 Forellen (Regenbogenforellen)
  • 125g Butter
  • 1 Stange Porree
  • 2 Möhren
  • Salz, Pfeffer
  • ca 1TL Zitronensaft
  • 3 EL Creme Fraîche
  • Petersilie (1/2 Bund frisch oder 3EL getrocknet)

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 25 Minuten bei 200 Grad

Zubereitung
Ein Backblech mit Alufolie auslegen. (Tipp: Man kann auch für jeden Fisch ein Stück Alufolie nehmen, dann lässt es sich leichter servieren und essen).Forelle mit Gemüse Roh
Porree und Möhren in Stücke von ca. 3cm schneiden. Die Forelle waschen und ausnehmen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Die Forellen auf die Alufolie legen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Porree und Möhren auf und um den Fisch drappieren. Die Butter in Scheiben schneiden und auf den Fischen verteilen. Zum Schluss noch die Petersilie und die Creme fraîche gleichmäßig verteilen.
Nun die Alufolie zuklappen und die Fische für 25 Minuten bei 200 Grad in den Backofen schieben.
Zum Servieren den Fisch mit dem Gemüse auf einen Teller anrichten oder in der Alufolie servieren.

Laucheintopf

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3 Stange Porree
  • 3 Möhre
  • 3 Kartoffeln
  • ggf. 300g Schinkenwürfel
  • 1EL Mehl
  • 1l Wasser
  • Gemüsebrühe
  • 1EL Vengeta oder andere Gewürzmischung
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Petersilie

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung:
Zu Beginn die Kartoffeln und in Würfel schneiden.Laucheintopf - zubereitung Dann kann die Gemüsebrühe zubereitet werden. Während die Gemüsebrühe köchelt, Porree und Möhren in Scheiben schneiden und in einem tiefen Topf ca. 5 Minuten kurz anbraten. Das Mehl über den Porree und die Möhren geben und den Porree/Möhren Topf mit der Gemüsebrühe auffüllen. Nun noch die Kartoffeln, ggf. Speckwürfel und Gewürzmischung hinzugeben. Alles gut verrühren und noch ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Servieren mit Petersilie garnieren.

Rehrücken auf mariniertem Sellerie mit Champignons und gebratener Birne

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Rehrücken, ausgelöst
  • 200 g Champignons, klein, fest
  • 1 Knolle Sellerie, mittelgroß
  • 1 EL Öl
  • 8 EL Butter
  • 2 TL Gewürze
  • orientalisches Salz
  • Gemüsebrühe, 80ml und 0,5l
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL Senf, scharf
  • 5 EL Olivenöl
  • milder Pfeffer, Salz
  • 1 Orange, unbehandelt
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 1 Birne, reif
  • 1 TL Puderzucker
  • 1/2 Schote Vanille
  • 1/2 Stange Zimt
  • Zucker
  • Salatblätter
  • Walnüsse

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zubereitung:
Den Backofen auf 80 bis 90 Grad vorheizen.
Ein Ofengitter in die mittlere Einschubleiste des vorgeheizten Backofens schieben und ein Abtropfblech darunter stellen.
Das Rehrückenfilet in einer Pfanne bei mittlerer Hitze im Öl rundherum anbraten, auf das Ofengitter in den Backofen legen und in etwa 40 Minuten darin rosa durchziehen lassen.

80ml Brühe mit Essig, Senf und Olivenöl zusammen mixen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
Von einer Sellerieknolle vier große, dünne Scheiben abschneiden, schälen, in 0,5l Gemüsebrühe in acht bis zehn Minuten weich ziehen und etwas auskühlen lassen. In der Marinade einlegen und bis zum Gebrauch zugedeckt kalt stellen. Die Gemüsebrühe kann zum Kochen von anderen Gerichten weiter verwendet werden.

Von der Orange und Zitrone etwas Schale abreiben. Die Pilze bei mittlerer Hitze in der braunen Butter in etwa zwei bis drei Minuten anbraten. Dann mit Salz, geschnittener Petersilie und Zitronen- und Orangenabrieb würzen, die Butter einschmelzen lassen.

Die Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in schmale Spalten schneiden. In einer Pfanne den Puderzucker schmelzen lassen und die Birnenspalten darin anbraten. Vanilleschote und Zimtstange zugeben und die Butter einschmelzen lassen.

Anschließend in einer Pfanne bei milder Hitze die Butter schmelzen lassen, die Gewürze dazu geben, salzen und das Fleisch darin wenden.

Die Selleriescheiben auf den Tellern verteilen, den Rehrücken in Scheiben schneiden und darauf legen. Die Champignons und Birnenspalten darauf anrichten und mit Salatblättern und Walnüssen ausgarnieren.

Hähnchenschenkel mit Kartoffeln und Gemüse

Zutaten für 3 Personen

  • 3 Hähnchenschenkel
  • 300g Kartoffeln
  • 1 Kohlrabi
  • 3 Möhren
  • 4 Lauchzwiebeln
  • Öl, Salz, Pfeffer
  • süßes Paprikapulver, Chilipulver
  • 2TL Gemüsebrühepulver

Zubereitungszeit:40 Minuten
Gar-Zeit: 90 Minuten

Zubereitung
Hähnchenschenkel Mischung
Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi schälen. Die Kartoffeln vierteln, Kohlrabi und Möhren halbieren und in lange Stifte schneiden. Die Lauchzwiebeln waschen und anschließend in ca. 3cm lange Stücke schneiden.
Nun den Bratschlauch ausbreiten und an einer Seite schließen. Das Gemüsebrühpulver am Boden des Bratschlauchs verteilen, dann die Kartoffeln, Möhren, Lauchzwiebeln und den Kohlrabi hinein legen.
Der Backofen kann jetzt auf 180 Grad Umluft vorgeheizt werden.
Nun müssen die Hähnchenschenkel vorbereitet werden. Dazu einen tiefen Teller mit Öl befüllen, bis der Boden bedeckt ist. 2TL Salz, 1EL Paprikapulver, 1/2TL Chillipulver und eine Prise Pfeffer hinein und verrühren. Die Hähnchenschenkel darin wälzen (auch unter der Haut, falls diese sich ablöst) und auf das Gemüse und die Kartoffeln in den Bratschlauch legen.
Den Bratschlauch oben noch 2 mal ca. 1cm anschneiden und das offene Ende schließen.
Der Bratschlauch muss nun 90 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.
Hähnchenschenkel im Backofen
Zum Servieren den Hähnchenschenkel mit Gemüse und Kartoffeln aus dem Bratschlauch anrichten und mit Petersilie dekorieren.

Bauern-Eintopf

Bauern Eintopf für 4 Personen:

Zutaten

  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 750g Kartoffeln
  • 750g bunter Paprika
  • 750ml Brühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL süßes Paprikapulver
  • 1/2 TL Chillipulver
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Öl
  • ggf. 1 TL Gewürzmischung
  • etwas Crème fraîche als i-Tüpfelchen

Zubereitungszeit: 30-40 Minuten
Köchel-Zeit: 35-40 Minuten

Zubereitung
Zuerst die Kartoffeln, dann die Zwiebel schälen und würfeln. Dann den Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden.
Nun kann schon mal die Brühe aufgesetzt werden.
<Bauern Eintopf Vorbereitung
Das Hackfleisch in einem großen Topf (keine Pfanne) mit 1 EL Öl anbraten. Zwiebeln dazu geben und sie glasig dünsten. Danach Kartoffeln und Paprika hinzufügen und kurz schmoren lassen. Paprikapulver, Chilipulver und ggf. weitere Gewürzmischung hinzugeben und gut verrühren.
Nun mit der Brühe aufgießen und bei mittlerer Hitze 35 bis 40 Minuten köcheln lassen.
Währenddessen die Petersilie hacken.
Nach der Köchelzeit die Petersilie noch unterrühren.
Zum Schluss den Eintopf im Teller servieren mit Crème fraîche als Garnitur und evtl. Brot als Beilage.

Makkaroni mit Tomatensauce und frischem Basilikum

Makkaroni mit Tomatensauce

Zutaten für 2 Personen:

  • 200g Makkaroni oder andere Nudeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250g passierte Tomaten
  • 3 frische Tomaten
  • 3EL Tomatenmark
  • frische oder tiefkühl Kräuter nach Wahl
  • frisches Basilikum

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten, je nach Köchel-Zeit

Zubereitung:

anduensten
Zwiebeln und Knoblauch andünsten

Zuerst die Zwiebel und Knoblauch schälen und in klein hacken. Anschließend die Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden.

Danach Zwiebeln und Knoblauch und in einem Topf glasig dünsten. Anschließend die passierten Tomaten, frische Tomaten und Tomatenmark hinzufügen.
Ein Teil vom Basilikum gemeinsam mit den anderen Kräutern dazu geben und gut umrühren.

Das ganze nun mindestens 30 Minuten, aber gerne auch länger, bei niedriger Hitze köcheln lassen. 10 Minuten vor Ablauf der gewünschten Zeit Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen und die Makkaroni kochen.
Nach 10 Minuten die Makkaroni abgießen und auf einem Teller herrichten. Mit Tomatensauce und frischem Basilikum als Garnitur servieren.

überbackene Käse Makkaroni

Kaese Makkaroni

Zutaten für 2 Personen:

  • 200g Makkaroni (oder auch andere Nudeln)
  • 100g frische Tomaten
  • 50g getrocknete Tomaten
  • 50 g Parmesan
  • 100g Emmentaler
  • Schnittlauch
  • Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zubereitung
Die getrockneten Tomaten in eine Schüssel legen und kochendes Wasser dazu geben, bis sie mit Wasser bedeckt sind. Anschließend 10 Minuten stehen lassen. Backofen auf 200° vorheizen.
Währendessen die Nudeln in Salzwasser kochen, bis sie bissfest sind. Schnittlauch klein hacken und die frischen Tomaten in Mundgerechte Stücke schneiden. Die getrockneten Tomaten abgießen und grob hacken.

Den Parmsam und die Hälfte des Emmentalers (50g) in einer Schüssel vermischnen. 1 TL Senf und 3/4 des Schnittlauchs hinzu geben und gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend frische und getrocknete Tomaten und Nudeln unterrühren.

Die Mischung in eine feuerfeste Form geben und mit dem Rest des Emmentalers gleichmäßig bestreuen und 5 Minuten im Backofen überbacken. Zum Schluss noch mit etwas Schnittlauch dekorieren.